Minigolf - Berdorf


Minigolf ist der kleine Bruder des Golfs und stammt ursprünglich aus Italien.

Pro Bahn dürfen maximal sechs Schläge gespielt werden. Ziel ist es, den Ball mithilfe des Minigolf-Schlägers mit möglichst wenigen Schlägen in das Loch zu bewegen. Der Ball wird dabei vom Abschlagpunkt durch die jeweiligen Hindernisse geschlagen und sollte diese auf dem richtigen Wege durchlaufen. Erreicht ein Spieler mit dem ersten Schlag das Loch nicht, wird der Ball von der Stelle aus weitergeschlagen, wo er zur Ruhe gekommen ist. Jeder Schlag zählt als ein Punkt. Bleibt er nahe einer Bande oder an einem Hindernis liegen, darf der für den nächsten Schlag an der nächstgelegenen Markierung abgelegt werden. Springt der Ball aus der Bahn, muss er von der Stelle aus wieder abgelegt werden, an der er aus der Bahn sprang. Springt er vor einem Hindernis aus der Bahn, muss der Ball wieder vom Anfang gespielt werden. Wenn es dem Spieler nach sechs Schlägen nicht gelungen ist, den Ball ins Loch des Zielkreises zu schlagen, werden sieben Punkte angerechnet und das Spiel an der nächsten Bahn fortgesetzt.

Gewonnen hat der Spieler mit den wenigsten Punkten am Ende des Spiels.